zur Navigation springen

Fußball : Brasilien will faire Preise für WM-Fans

vom

Brasilien will Wucherpreise für Hotelübernachtungen und Inlandsflüge während der Fußball-WM 2014 verhindern.

«Wir wollen faire Preise zur WM», sagte die Kabinettschefin der Regierung, Gleisi Hoffmann, nach einem Treffen mit Vertretern verschiedener Ministerien. Die Anbieter sollten bezahlt, Touristen und Verbraucher dürften aber nicht ausgebeutet werden.

Hotels in Rio verlangen zur WM zum Teil drei- bis viermal so hohe Tarife wie zu normalen Zeiten. Flüge zwischen den Stadtflughäfen von Rio und São Paulo am Tag des WM-Eröffnungsspiel am 12. Juni in São Paulo kosten bis zu 2393 Reais (796 Euro), wie lokale Medien ausgerechnet haben. An normalen Tagen sind die Tickets für den knapp einstündigen Flug - je nach Vorbuchungszeit - für 10 bis 20 Prozent dieser Summe zu haben.

Nach Informationen des Internetportals «globo.com» wurde für 31. Oktober ein Treffen mit den Airlines anberaumt, um über Flugticketpreise zu sprechen. Hoffmann betonte, die Preisentwicklung werde bereits beobachtet. Genaueres könne aber erst nach den Auslosungsergebnissen für die WM-Tickets Ende Oktober/Anfang November gesagt werden. Dann sei etwas klarer, wie viele Fans wann zu welchen Spielorten kämen.

Amtl. Nachrichtenagentur Agência Brasil, Portug.

globo.com, Portug.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2013 | 21:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen