Weichen für Zukunft gestellt : Barça verlängert vorzeitig mit Sergi Roberto bis 2022

Der FC Barcelona bindet Sergi Roberto (M.) bis 2022.
Foto:
Der FC Barcelona bindet Sergi Roberto (M.) bis 2022.

Der FC Barcelona hat mit Fußball-Profi Sergi Roberto eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2022 vereinbart. Man werde eine Ausstiegsklausel mit einer Ablösesumme von 500 Millionen Euro festschreiben, teilte der spanische Verein mit.

shz.de von
19. Januar 2018, 12:49 Uhr

Nach dem bisherigen Vertrag, der bis 2019 läuft, könnte der vielseitige Mittelfeldspieler schon für 40 Millionen Euro wechseln. Ort und Datum der Unterzeichnung der Verlängerung werde in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden.

In der Mitteilung wies der Tabellenführer der spanischen Primera División darauf hin, dass Sergi Roberto der «Held der unmöglichen Aufholjagd» vom 20. März 2017 sei. Damals schaltete Barça Paris Saint-Germain im Champions League-Achtelfinale nach einem 0:4 im Hinspiel daheim dank eines 6:1-Erfolgs aus. Sergi Roberto erzielte das entscheidende Tor in der fünften Minute der Nachspielzeit.

Seit seinem Profidebüt im November 2010 gewann das 25 Jahre alte Eigengewächs mit Barcelona unter anderem vier Liga-Titel und auch vier Mal den spanischen Pokal sowie zwei Mal die Champions League. In 178 Pflichtspielen erzielte Sergi Roberto sieben Treffer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert