Azzurri ohne Balotelli und El Shaarawy gegen San Marino

 Mario Balotelli (l) hat Rückenprobleme, Stephan El Shaarawy eine Verstauchung im Sprunggelenk. Foto: Maurizio deglInnocenti
Mario Balotelli (l) hat Rückenprobleme, Stephan El Shaarawy eine Verstauchung im Sprunggelenk. Foto: Maurizio deglInnocenti

Florenz (dpa) - Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli muss im Testspiel am Freitag gegen San Marino auf seine Stürmerstars Mario Balotelli und Stephan El Shaarawy verzichten. Balotelli hat Rückenprobleme, El Shaarawy eine schwere Verstauchung im rechten Sprunggelenk.

shz.de von
30. Mai 2013, 11:44 Uhr

Florenz (dpa) - Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli muss im Testspiel am Freitag gegen San Marino auf seine Stürmerstars Mario Balotelli und Stephan El Shaarawy verzichten. Balotelli hat Rückenprobleme, El Shaarawy eine schwere Verstauchung im rechten Sprunggelenk.

Für das WM-Qualifikationsspiel am Freitag kommender Woche in Prag gegen Tschechien sollen die beiden Profis des AC Mailand wieder fit sein. «Wir arbeiten daran», sagte Teamarzt Enrico Castellacci.

Gegen San Marino wird Prandelli in Bologna voraussichtlich auf Mittelstürmer Alberto Gilardino sowie auf Alessandro Diamanti und den Debütanten Giacomo Bonaventura von Atalanta Bergamo setzen. In der zweiten Halbzeit wird auch das Nationalmannschaftsdebüt von Marco Sau erwartet. Der Stürmer von Cagliari Calcio darf sich Hoffnungen auf eine Nominierung für den Confederations Cup machen, nachdem Prandelli AS Roms Angreifer Pablo Osvaldo aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader gestrichen hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen