Fußball : Australien sucht Osieck-Nachfolger im eigenen Land

Voraussichtlich ein Trainer aus dem eigenen Land soll das australische Team als Nachfolger von Holger Osieck zur Fußball-WM nach Brasilien führen.

shz.de von
15. Oktober 2013, 16:47 Uhr

«Unsere Präferenz ist klar ein australischer Coach», sagte Verbandspräsident Frank Lowy und sprach von drei möglichen Kandidaten.

Der Deutsche Osieck hatte mit den Socceroos die Qualifikation für die WM-Endrunde 2014 geschafft, musste jedoch in der vergangenen Woche nach der 0:6-Testspielniederlage in Frankreich sein Amt aufgeben. 

Zuletzt war über den Niederländer Guus Hiddink, den früheren Chelsea-Coach Roberto di Matteo oder Gerard Houllier als nächster Coach der Australier spekuliert worden. Die Entscheidung wird in den kommenden zwei Wochen erwartet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen