Premier League : Aubameyang schießt Arsenal zum Sieg - Özil nur auf der Bank

Pierre-Emerick Aubameyang bejubelt sein Siegtor gegen Bournemouth. /PA Wire
Pierre-Emerick Aubameyang bejubelt sein Siegtor gegen Bournemouth. /PA Wire

Der FC Arsenal hat sich in der englischen Meisterschaft den Champions-League-Plätzen genähert.

shz.de von
25. November 2018, 16:35 Uhr

Ohne den nicht eingesetzten früheren Fußball-Weltmeister Mesut Özil gewannen die Gunners beim AFC Bournemouth mit 2:1 (1:1) und rangieren mit 27 Punkten als Tabellenfünfter nur noch einen Zähler hinter dem viertplatzierten FC Chelsea.

Der Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang erzielte mit seinem achten Saisontor nach 67 Minuten den 2:1-Siegtreffer für Arsenal. Zuvor brachte ein kurioses Eigentor von Jefferson Lerma den Europa-League-Teilnehmer nach einer halben Stunde in Führung. Der Bournemouth-Profi drosch einen Flankenball des Ex-Schalkers Sead Kolasinac unbedrängt ins eigene Tor. Joshua King glich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte mit einem Schlenzer ins lange Eck für die Gastgeber aus.

Özil saß überraschend über die komplette Spielzeit nur auf der Bank. «In der Formation, in dem wir derzeit spielen, ist es schwieriger, einen Platz für Özil zu finden», erklärte Arsenal-Trainer Unai Emery vor der Partie den Verzicht auf den Offensivspieler. Der überzeugende Torhüter Bernd Leno und Shkodran Mustafi kamen jeweils über 90 Minuten zum Einsatz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert