3:2 gegen FC Toulouse : AS Monaco siegt im Eröffnungsspiel der Ligue 1

Radamel Falcao konnte für den AS Monaco zum 2:2 gegen den FC Toulouse ausgleichen.
Foto:
Radamel Falcao konnte für den AS Monaco zum 2:2 gegen den FC Toulouse ausgleichen.

Titelverteidiger AS Monaco ist trotz zweimaligen Rückstandes mit einem Sieg in die neue Saison der französischen Fußball-Meisterschaft gestartet.

shz.de von
04. August 2017, 22:44 Uhr

Am Tag der Vorstellung von Neymar beim ehemaligen Serienchampion Paris Saint-Germain setzten sich die Monegassen im Eröffnungsspiel der Ligue 1 mit 3:2 (1:1) vor heimischer Kulisse gegen den FC Toulouse durch.

Die Gäste waren am Freitagabend durch Zinédine Machach in der siebten Minute in Führung gegangen. Jemerson (28.) gelang der Ausgleich. Sieben Minuten nach dem Beginn der zweiten Halbzeit trafen die Gäste erneut, diesmal durch Andy Delort. Monacos Kapitän Radamel Falcao glich kurze Zeit später aus (58.). Für den Siegtreffer sorgte Kamil Glick (70.)

Ex-Bundesliga-Keeper Diego Benaglio saß bei Monaco nur auf der Ersatzbank. Rivale PSG startet an diesem Samstag mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger SC Amiens in die Spielzeit.

Liga-Homepage

Mannschaft AS Monaco

Mannschaft FC Toulouse

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert