Fußball : 75 Pflichtspiel-Pleiten: San Marinos Trainer gibt auf

Nach 15 Jahren und 75 Niederlagen in 76 Pflichtspielen, tritt Giampaolo Mazza als Trainer in San Marino zurück.
Nach 15 Jahren und 75 Niederlagen in 76 Pflichtspielen, tritt Giampaolo Mazza als Trainer in San Marino zurück.

Einer der erfolglosesten Nationaltrainer der Fußballgeschichte ist zurückgetreten. Giampaolo Mazza beendete nach 15 Jahren sein Engagement als Trainer des kleinen Staates San Marino.

shz.de von
18. Oktober 2013, 18:13 Uhr

Einen Pflichtspiel-Sieg vermochte der 57-Jährige, der länger als alle anderen aktuellen Nationaltrainerkollegen im Amt war, in seiner Amtszeit aber nicht erzielen. Von 76 EM- oder WM-Qualifikationsspielen unter seiner Leitung verlor das gut 30 000 Einwohner zählende Land 75 Partien. Lediglich 2001 erzielte San Marino ein 1:1 gegen Lettland in der WM-Qualifikation.

«Das Unentschieden war episch, aber auch täuschend. Ich stand am Beginn meiner Tätigkeit und dachte, dass es leichter werden würde, als es schließlich war», sagte Mazza. Einmal feierte San Marino unter Mazza sogar einen Sieg: In einem Freundschaftsspiel 2004 wurde Liechtenstein 1:0 bezwungen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen