Gerichtsstreit mit DFB Wegen Altersdiskriminierung: Ex-Schiedsrichter Gräfe erhält Schadenersatz

Von dpa | 25.01.2023, 15:14 Uhr

Der frühere Spitzenschiedsrichter Manuel Gräfe erhält im Rechtsstreit mit dem DFB eine Entschädigung in Höhe von 48.500 Euro aufgrund einer Altersdiskriminierung. Seine Karriere fortsetzen, darf er aber wohl nicht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche