Ersatz gesucht : Argentiniens Nummer 1 verpasst die WM

<p>Verpasst die WM wegen einer Knieverletzung: Sergio Romero. </p>

Verpasst die WM wegen einer Knieverletzung: Sergio Romero.

Beim Training hat sich Argentiniens Nummer 1 Sergio Romero verletzt. Die WM wird ohne ihn stattfinden.

shz.de von
23. Mai 2018, 07:53 Uhr

Der argentinische Nationaltorwart Sergio Romero wird wegen einer Knieverletzung nicht an der WM in Russland teilnehmen können. Der Torhüter von Manchester United erlitt am Dienstag bei einem Training der Nationalelf in Buenos Aires eine Verletzung am rechten Knie, die eventuell operiert werden muss, hieß es in einer Mitteilung des Fußballverbands AFA. Romero (31) stand 2016 in Brasilien im WM-Finale gegen Deutschland (0:1) im argentinischen Tor. Es ist die zweite Knieverletzung des 31-Jährigen innerhalb kürzester Zeit. Erst Anfang Mai kehrte er auf den Platz zurück, nachdem er sich im März verletzt hatte.

Trainer darf nachnominieren

Im WM-Kader Argentiniens stehen die Keeper Wilfredo Caballero (FC Chelsea) und Franco Armani (River Plate). Nationaltrainer Jorge Sampaoli kann jetzt nach Romeros Ausfall einen weiteren Torwart nominieren. Die „Gauchos" beginnen ihre WM-Teilnahme am 16. Juni in Moskau gegen Island. Fünf Tage später spielen sie gegen Kroatien in Nischni Nowgorod, das letzte Gruppenspiel bestreitet der Vize-Weltmeister am 26. Juni in St. Petersburg gegen Nigeria.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen