Brasilianer unter Druck : Vergewaltigungsvorwurf und Verletzung: Schwere Zeiten für Superstar Neymar

Avatar_shz von 06. Juni 2019, 13:45 Uhr

shz+ Logo
Neymar wechselte 2017 für 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris St. Germain.
Neymar wechselte 2017 für 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris St. Germain.

Bei der WM 2014 flossen Tränen der Enttäuschung – nun verpasst Neymar erneut ein wichtiges Turnier in Brasilien.

Rio de Janeiro | Die prekäre Situation von Brasiliens Fußball-Superstar Neymar hat sich binnen weniger Stunden noch einmal drastisch verschlechtert. Während der 27-Jährige im kanariengelben Trikot seiner Seleção nach einem Bänderriss bitterlich weinte und das Aus für die Copa América mit schmerzverzerrtem Gesicht beklagte, bekräftigte ein brasilianisches Model schwere...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen