Viel erfolgreicher als die Männer : US-Nationalspielerinnen verklagen Fußball-Verband wegen Diskriminierung

Avatar_shz von 10. März 2019, 09:30 Uhr

shz+ Logo
Fühlen sich ungleich behandelt: Einige Spielerinnen des US-Nationalteams verklagen den Verband.
Fühlen sich ungleich behandelt: Einige Spielerinnen des US-Nationalteams verklagen den Verband.

Sie sind viel erfolgreicher, bringen ihrem Verband mehr Geld – aber sie werden schlechter bezahlt.

Washington | 28 Fußball-Nationalspielerinnen der USA haben am Weltfrauentag gegen ihren eigenen Verband Klage wegen Diskriminierung erhoben. Die Vorwürfe in der Klageschrift, die am Freitag bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht worden war, reichen von schlechterer Bezahlung im Vergleich zu Männern bis hin zum schlechteren Zustand der Spielfelder, auf denen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen