Erster Einsatz im DFB-Pokal : Stephanie Baczyk wird die erste Kommentatorin bei der "Sportschau"

shz+ Logo
Sportreporterin Stephanie Baczyk wird in der neuen Bundesliga-Saison für die 'Sportschau' kommentieren.
Sportreporterin Stephanie Baczyk wird in der neuen Bundesliga-Saison für die "Sportschau" kommentieren.

Die 32-jährige Hannoveranerin Stephanie Baczyk überzeugte als Kommentatorin bei der vergangenen Frauen-Fußball-WM.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
22. Juli 2019, 11:25 Uhr

Berlin | Stephanie Baczyk ist die erste Frau im Kommentatoren-Team der "Sportschau" für die Fußball-Bundesliga. Die 32 Jahre alte Sportreporterin des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) hat ihren ersten Einsatz fü...

iBlner | aehSitnpe czkBay its ied etrse rFau mi enmamneo-orKttmeaT der pchsaruto"S" für dei -gliubBl.dFlnaesuaß iDe 32 ehraJ late ptiorptorenSrer sde nkdsfRuun BreinbBalerndn-urg b(b)r ath hrien enrste tzEsian frü die gSReADu-dnn mi D-lBkaFPo ma zeetwin negduWe.nuehtcso-A

aSeh"pinet aczBky tha hinre ndvSrcahates udn hri Knennö asl amtnitonrKemo edgaer srte eib dre WraulufeF-ßlabMn recluvoklndis runte wieBes lg.teeslt zteJt mkmot sie ni red dsiestuSgr-oulhcnBaap red ARD umz ,uZg ads tis iene guet hcithrNca ürf aell ,ßslabFn-uF"al etgsa irotrkopAS-oraDntdRo xAel sakkualyB in eneir tniugei.tlM

uZm eT:amh lgedinsBau im V:T Wo fuätl was in edr ennue o?niSsa

aD" gthe ine mhattsKenruidi ni frElu.lgnü Ihc ueref imhc hsiaiwnnng fau isede gua"feAb, asget dei g-2rJh3eiä ma tS.oanng

cyaBkz rkmeeinttemo uhac chnos bei red uEearMnF- ndu WM

kcyazB tnoeimtremek bie der leelihc-nuefluFtFßbssarwaemratt dieevsr etnelrnaoainti enngu,gBenge durertna dsa alfnVirteieel hczensiw dne danrNieedlne und .Itenlai In erd erduroVn ebeilttege ies demzu das tietrd peeiluppGsrn red tdnhecseu tafMansnch egnge Saakfdiür 0(:)4 ni eeolpMnlt.ri

ürF dei srAthDSa-copuR arw zBykca nture enaremd huca ncohs ebi der EeFuranM- 2071 ndu dre a-urFeWnM 2150 mi inEzsat. eiD iebteggrü rneinoenHrvana tdsrueite aSisfhwilesanteocnzs ni nKöl und tulr-uK dun aeimgdaenMnmneet in gur,abmH sei otvoeienrlt ebi enntenA shdneaireescN in e.mBner

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen