Spielabbruch nach Provokation : Polizeieinsatz bei Kreisliga-Partie: Kurden verlassen Platz nach Salut-Jubel

shz+ Logo
Die Polizei sorgte bei einem Kreisliga-Spiel für Sicherheit.

Während eines Kreisliga-Duells provozierte ein Akteur der türkisch geprägten Mannschaft mit einem Salut-Torjubel.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
18. Oktober 2019, 13:40 Uhr

Neuss | Bei einem von der Polizei abgesicherten Kreisligaspiel zwischen einem kurdisch und einem türkisch geprägten Fußballverein ist es nach einem Salut-Jubel zum Spielabbruch gekommen. Mindestens ein Spieler a...

usesN | ieB menie nvo erd lPioezi inhrecesgtbea spaieKislgilre scihnewz emien sicrkhdu nud imene chitrüks rnteäeggp ßnelilabFurve its se ahnc menie lteua-lbJuS mzu iSuepahbbcrl e.mgnokem dsseMinten ine rlepeSi sau dme trhkcisü gägentrep Tmae olls bei edr ePrait ma aneradgnsbtDone achn mde dteitrn eefrrfT lraietsut nabhe, wei iene perieinrshPczolie am rgFtiea .atgse iDe eeeghcigsnr faactnnhsM sua breGvhcnroei iervelß rahudifna das ledF. äZcsuhtn ahtet dre rp""sxEes ürbe dei tiDsael b.trehctie

nKiee rtSaaettfn

acaDhn eeifln end abgnAne ncha eLtue sua dbiene gLraen uaf nde .zPalt Dei Poltieizsn elneidtb ncdhmae enie eeiztPel,tiok um edi eGrppun fau mde flSepeild vaoneiedrnn zu tn.erenn hcaN swnneHiei afu öcielhmg reennneudAeugsitaszn uzrk rov Bgeinn sed Sie,lps thtea eid ilzoeiP rfKeät gnsezonzmguaeme dun rwa itm eneim örgßrnee tuoebAgf rov trO. uZ tSatrneatf kma se end aAnngeb hacn .cithn reW ehseinecntd tet,ah sad lepSi ,achnueerzbb tonenk ide eiiPlzo ncith gaes.n

dro:Vlbi krheütisc notancNnfsiataalmh

üreTcishk lieepnlsrtoaaNi htneta in dne envegnngrea gnaTe ieewlhtdro biem ojbelruT nneie hienmlicsräit ßuGr geiezt.g Ihr echilsositp esietBnknn zum irtsenlazitiäM hctikrüres räftetSteirk ni sdNeonryir zru empgkuäBfn der lzirKeindum GYP dwri atnnoirltinea t.teirrisik etSidme itgb es hamrahNce sde aleJuubtSl-s mi eAiehb.rucatrem

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen