Fußball-Transfers : Razzien wegen Betrugs-Verdacht in England, Belgien und Monaco

shz+ Logo
In England, Monaco und Belgien wurden Razzien wegen eines Betrugs-Verdachts im Fußball durchgeführt.
In England, Monaco und Belgien wurden Razzien wegen eines Betrugs-Verdachts im Fußball durchgeführt.

Bei den Ermittlungen soll es sich unter anderem um den Verdacht der Geldwäsche bei Fußball-Transfers handeln.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. September 2019, 12:28 Uhr

Brüssel | Wegen des Verdachts auf Geldwäsche und Bestechung beim Transfer von Fußballspielern haben Ermittler mehrere Gebäude in Belgien, Monaco und London durchsucht. Zwei Personen seien bei den Aktionen am Diens...

sslBreü | Wenge eds hacrsVted fau ewlesdGähc dnu Betnsgcheu bmie rTfnaser vno inlßulpsealberF ebnha retmitlEr rhmeere beeGudä ni in,egleB Moocan dnu nLdono udh.rucchts iZwe enrePnos neesi ebi den ienkonAt ma ieDtngsa ndu ttiohwcM mgenmns,eoetf leteit eid eglseibch haafcsstantwalStta tm.i sE hleeand hcis um enien iSmietlrrpltveree in Monoac soiwe seienn Atsnistseen sau red nhgcebesil iRngeo tciLüht. eBi edm eeiSmvllrptrirete lthaned es scih mde Srnede FTRB fegzoul um nenei Atnegen, rde üfr mrheere beeclhsgi aorpNtleisliaen zdtäisgnu .ies

haVdctre fua genetrrioasi tniatlimKäir

iDe nteEsiäz tesnhe altu aasttwafhatcSltsan ni Vgrnubnedi tmi uhruDshcunnegc omv irAp.l maslDa aetth edi chelsbieg röBheed dne ztSi sed elniaonnta dblvFußarlbasne iosew rgnuctniEeinh esd deeimeorssktrR CRS denechtlAr chrds.uucth Es tbesnad edr tdacehrV fau aireisrtengo irtä.atiKmlin ruvoZ raw erd libscehge Fualßbl im tebrkOo 0812 ovn gronospuitieermKnurnltt ehcsüerttrt weor.nd rofefentB aernw ermhree iereenV sau dre eertsn dun ewentiz L,iag es gba mrehere n.mtFheasen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen