Coronavirus in England : Fußballer in der Kritik: Premier-League-Profis lehnen Gehaltsverzicht ab

Avatar_shz von 05. April 2020, 13:18 Uhr

shz+ Logo
Die Fußballprofis der englischen Premier League haben einen Gehaltsverzicht wegen der Corona-Krise in Höhe von 30 Prozent abgelehnt.
Die Fußballprofis der englischen Premier League haben einen Gehaltsverzicht wegen der Corona-Krise in Höhe von 30 Prozent abgelehnt.

Nirgendwo im Fußball wird so viel Geld umgesetzt wie in England.

London | Die reichste Fußball-Liga der Welt zeigt sich in Krisen-Zeiten alles andere als großzügig - und rückt damit zunehmend in die Kritik. Die Profis der Premier League haben trotz der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie einen Gehaltsverzicht von 30 Prozent abgelehnt. Aber auch das Geschäftsgebaren einiger Clubs wie das des Champions-League-Siegers FC Liv...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen