Im Video : Neuer als Netzflicker: Darum fing die Bayern-Partie zu spät an

Avatar_shz von 03. April 2021, 18:50 Uhr

shz+ Logo
Münchens Torwart Manuel Neuer versucht vor dem Spiel in Leipzig ein Loch im Netz mit einem Handtuch zu flicken.
Münchens Torwart Manuel Neuer versucht vor dem Spiel in Leipzig ein Loch im Netz mit einem Handtuch zu flicken.

Das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Leipzig und Bayern München begann verzögert. Der Grund ist kurios.

Leipzig | Der Anpfiff des Bundesliga-Spitzenspiels zwischen RB Leipzig und Bayern München hat sich auf kuriose Weise verzögert. Weil im Tor von Bayern-Keeper Manuel Neuer das Netz an einer Stelle gerissen war, pfiff Schiedsrichter Daniel Siebert die Partie am Samstagabend zunächst nicht an. Related content Neuer wollte das Problem mit einem Handtuch beh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen