Bundesliga : Nach Vogts Wiederwahl beim VfB Stuttgart: Porth tritt zurück

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 11:51 Uhr

shz+ Logo
Wilfried Porth tritt von seinem Posten als stellvertretender Aufsichtsratschef beim VfB Stuttgart zurück.
Wilfried Porth tritt von seinem Posten als stellvertretender Aufsichtsratschef beim VfB Stuttgart zurück.

Die Wiederwahl von Claus Vogt als Präsident des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart zieht weitere personelle Konsequenzen nach sich.

Stuttgart | Der als Kritiker von Vogt bekannte Wilfried Porth hat seinen sofortigen Rücktritt als stellvertretender Aufsichtsratschef der VfB Stuttgart 1893 AG erklärt. Das teilte der AG-Ankerinvestor Daimler, dessen Personalvorstand Porth ist, am Montag mit. Wer an seiner Stelle als Daimler-Vertreter in das Gremium nachrückt, steht noch nicht fest. Porth gilt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert