Club will Spieler freistellen : Nach Abstieg und Fan-Angriffen: Schalke 04 bittet um Polizeischutz

Avatar_shz von 23. April 2021, 13:06 Uhr

shz+ Logo
Am Dienstagabend musste die Polizei die Spieler des FC Schalke vor wütenden Fans beschützen. Nach der Niederlage in Bielefeld war der Abstieg der Gelsenkirchener aus der Bundesliga besiegelt.
Am Dienstagabend musste die Polizei die Spieler des FC Schalke vor wütenden Fans beschützen. Nach der Niederlage in Bielefeld war der Abstieg der Gelsenkirchener aus der Bundesliga besiegelt.

Schalke 04 will es den Spielern freistellen, ob sie in dieser Saison noch einmal auflaufen wollen.

Gelsenkirchen | Nach den Aggressionen von sogenannten Fans in der Abstiegsnacht hat Schalke-Sportvorstand Peter Knäbel Verständnis für Spieler, die in dieser Saison nicht noch einmal für die Gelsenkirchener antreten wollen. "Wenn einer die restlichen vier Partien nicht mehr für Schalke auflaufen will, kann ich mit dieser Position leben", zitiert die "Bild" (Freitag) ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen