Dmitri Rybolowlew : Medienbericht: Clubchef von AS Monaco festgenommen

Dmitri Rybolovlev, der Besitzer des AS Monaco, gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Foto: imago/PanoramiC
Dmitri Rybolovlev, der Besitzer des AS Monaco, gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Foto: imago/PanoramiC

Der Inhaber des AS Monaco soll in eine weit verzweigte Justizaffäre verwickelt sein – jetzt wurde er festgenommen.

shz.de von
06. November 2018, 22:27 Uhr

Monaco | Der russische Geschäftsmann und Clubinhaber des AS Monaco, Dmitri Rybolowlew, soll Medienberichten zufolge festgenommen worden sein. Demnach soll er am Dienstagmorgen in Monaco in Gewahrsam genommen worden sein, wie unter anderem die französische Zeitung "Le Monde" berichtete.

Ermittler haben demnach sein Haus durchsucht. Rybolowlew sei auch am Nachmittag noch nicht auf freien Fuß gekommen, hieß es. Die französische Nachrichtenagentur AFP schrieb, dass der Anwalt des Multimillionärs die Festnahme bestätigt habe.

Zusammenhang mit Verfahren gegen Kunsthändler

Nach Informationen mehrerer Medien steht die Durchsuchung im Zusammenhang mit seinem Verfahren gegen einen Kunsthändler. Rybolowlew hatte diesem vorgeworfen, ihm Meisterwerke zu viel zu hohen Preisen verkauft zu haben und ihn angezeigt. Es handelt sich dabei um eine weit verzweigte Justizaffäre, die in den Medien gelegentlich "MonacoGate" genannt wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen