VfB-Sportchef : „Maßlos geärgert“: Mislintat kritisiert Schiedsrichter

Avatar_shz von 13. September 2021, 11:45 Uhr

shz+ Logo
War mit der Schiedsrichter-Leistung in Frankfurt nicht zufrieden: VfB-Sportdirektor Sven Mislintat.
War mit der Schiedsrichter-Leistung in Frankfurt nicht zufrieden: VfB-Sportdirektor Sven Mislintat.

Sven Mislintat hat einen Tag nach dem 1:1 (0:0) des VfB Stuttgart bei Eintracht Frankfurt deutliche Kritik am Team um Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck geübt.

Stuttgart | Er wollte diese „nicht im Sinne einer klaren Fehlentscheidung“ verstanden wissen, erklärte der Sportdirektor des schwäbischen Fußball-Bundesligisten einen Tag nach der Partie, „sondern im Sinne einer Spielführung der Refs“. Die Rote Karte gegen VfB-Verteidiger Waldemar Anton wegen einer Notbremse (82. Minute) sei „nicht das, was mich geärgert hat“, sa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert