Eröffnungsspiel gegen Türkei : Italien hofft auf „magische“ EM-Nächte - „Ziel ist Wembley“

Avatar_shz von 10. Juni 2021, 19:12 Uhr

shz+ Logo
Hat großen Anteil an der Wiederauferstehung der Squadra Azzurra: Italiens Nationaltrainer Roberto Mancini.
Hat großen Anteil an der Wiederauferstehung der Squadra Azzurra: Italiens Nationaltrainer Roberto Mancini.

Dreieinhalb Jahre nach der verpassten WM 2018 gibt Italien sein Comeback auf der großen Fußball-Bühne. Dank Coach Roberto Mancini glaubt die Squadra Azzurra sogar an ihre Titel-Chance.

Coverciano | Italien träumt schon wieder von mehr. Vor dem lang ersehnten Start in die Fußball-EM mit dem Eröffnungsspiel gegen die Türkei am Freitag (21.00 Uhr/ARD und MagentaTV) in Rom ist für die Azzurri das Endspiel im Wembley-Stadion das erklärte Ziel. „Der Titel könnte eine Wiedergeburt für den Fußball und für das ganze Land sein“, sagte Nationaltrainer R...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen