Mit 32 Jahren : Herzstillstand: Schwedischer Fußballer Harbuzi gestorben

Labinot Harbuzi absolvierte 50 Spiele für den schwedischen Top-Club Malmö FF. Foto:  imago/Stellan Danielsson
Labinot Harbuzi absolvierte 50 Spiele für den schwedischen Top-Club Malmö FF. Foto: imago/Stellan Danielsson

Der schwedische Fußballer Labinot Harbuzi spielte unter anderem für Feyenorrd Rotterdam und Malmö FF.

shz.de von
12. Oktober 2018, 12:01 Uhr

Malmö | Nach einem Herzstillstand ist der schwedische Fußballer Labinot Harbuzi mit nur 32 Jahren verstorben. Das bestätigte sein Vater der Zeitung "Expressen". Der langjährige Junioren-Nationalspieler habe zuhause einen Herzstillstand erlitten. Im Krankenhaus konnte anschließend nur noch sein Tod festgestellt werden.

Weiterlesen: Ex-VfL-Profi Adler: "Das Notfall-Equipment in den Vereinen ist erschreckend“

Ausgebildet bei Malmö FF

Harbuzi wurde in der Jugend beim schwedischen Top-Club Malmö FF ausgebildet. Für die Profi-Mannschaft absolvierte er von 2006 bis 2009 50 Spiele. Zuletzt spielte er in Malaysia, war allerdings seit etwa zwei Jahren ohne Vertrag.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen