Streit wegen Polizeikosten : Werder erwägt Geisterspiele außerhalb Bremens

Avatar_shz von 27. April 2020, 10:31 Uhr

shz+ Logo
Bleibt das Bremer Weser-Stadion bei den bevorstehenden Geisterspielen außen vor?
Bleibt das Bremer Weser-Stadion bei den bevorstehenden Geisterspielen außen vor?

Bei eventuell stattfindenden Geisterspielen in der Fußball-Bundesliga erwägt Werder Bremen einen Stadionumzug.

Bremen | Werder Bremen denkt über einen Umzug beim möglichen Neu-Start der Fußball-Bundesliga nach. "Wenn aus welchen Gründen auch immer wir nicht in Bremen spielen können, aber in 17 Standorten gespielt werden kann, dann ist es so, dass man nach Alternativ-Standorten Ausschau halten muss", sagte Werder-Boss Klaus Filbry bei Radio Bremen: "Davon gehen wir aber...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen