Fußball-Hobbyliga in Duisburg : Nach Roter Karte: Erneut wird Schiedsrichter ins Krankenhaus geprügelt

shz+ Logo
Nach einer Roten Karte brannten die Sicherungen des Rotsünders durch.
Nach einer Roten Karte brannten die Sicherungen des Rotsünders durch.

Eine Woche, nachdem zwei Schiedsrichter in Duisburg attackiert wurden, griff ein Spieler erneut einen Unparteiischen an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
23. Juni 2019, 14:45 Uhr

Duisburg-Beeckerwerth | Wieder kam es bei einem Fußballspiel in Duisburg zu Gewalt: Nach einer Roten Karte bei einem Spiel zweier Hobby-Mannschaften hat am Samstagabend ein Spieler den Schiedsrichter angegriffen. Zuerst s...

tcursDrkeBr-ewieghbue | rdWeie amk es eib eeimn lpßaFbelusli in Drgiubus uz ewG:tal Nhac eeinr neoRt tKare bei menie pSeil werzei eHyfhncbna-naMstob tah am dntSaemgabsa ein preSeli nde Scirteresdihch fger.neigafn usZter usglch erd rg6-2iäJeh dem eihisanecpnUrt mezwial mit dre usFat auf end ,iotnkfeHrp adnn tart er dme Jigr3-äe6nh in den u.Bhac rvZuo arw rde iirhcS fau end Bndoe g,eütrtsz iew eid rbugisDreu Poilzei ma onSagtn eiiemtl.tt Er tesums krzu im snaueahKnrk theealbnd ee.ndrw Gnege nde plSeeir ath dei oleziPi nie verafShfaretrn ngeew gcäirhhfeerl rzgrperöKneuevlt eigeteli.tne

cahN der oRtne taeKr etäht se luTtm"u udn ßroegn urFst" egneg,be ewi der ltrmTeeaei erd eebnenrftof ntshaanMfc üegrngeeb edr "diB"l rter.äkel r"eD cehredhiScsitr acbrh ads Slepi eßlclihcshi ."ab

cnhÄrleih llaofrV vro nerie cohWe

Am ngenavegnre odnheecenW amk es zu neime echnälnih froVa,ll eib med eiwz cdeetrihhriscS wrhnedä eesni lsgpielKasiiser in uugrDbsi etakctrati rnewdu. Ein ihorcrettSpg dse urekFielblßssa ersMo mi uevFldabaßlbrn ieeirhNendr oscshls hdfurnaia ma ttMhicwo Sireelp und reetrBue frü merhere rJhea omv eribetlSepbi sa.u

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen