Hitzeschlacht in Grenoble : DFB-Frauen nach 3:0 im Viertelfinale – Popp schießt Tor zum Jubiläum

Avatar_shz von 22. Juni 2019, 19:41 Uhr

shz+ Logo
Alexandra Popp (von links), Lea Schüller und Melanie Leupholz jubeln nach dem 1:0 von 'Poppi'.
Alexandra Popp (von links), Lea Schüller und Melanie Leupholz jubeln nach dem 1:0 von "Poppi".

Es war im achten Spiel gegen Nigeria der achte Sieg für die DFB-Frauen.

Grenoble | Erst zeigte Alexandra Popp nach Sieg und Tor im Jubiläumsspiel ein flottes Tänzchen im Mittelkreis. Dann klatschte sie sich mit der lachenden Lea Schüller ab. Die deutschen Fußball-Frauen sind souverän ins WM-Viertelfinale eingezogen. Vor 17 988 Zuschauern im Stade des Alpes in Grenoble gab es am Samstag einen ungefährdeten 3:0 (2:0)-Sieg gegen Nigeri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen