Rekordmeister in der Krise : Warum Bayern München den Umbruch verpasst hat

Avatar_shz von 04. Oktober 2018, 13:56 Uhr

shz+ Logo
Bedient: Arjen Robben (l) und Franck Ribery (r) waren mit dem 1:1 gegen Ajax Amsterdam nicht zufrieden. Die beiden Altstars wurden gegen die Niederländer vorzeitig ausgewechselt.
Bedient: Arjen Robben (l) und Franck Ribery (r) waren mit dem 1:1 gegen Ajax Amsterdam nicht zufrieden. Die beiden Altstars wurden gegen die Niederländer vorzeitig ausgewechselt.

Das 1:1 gegen Ajax Amsterdam hat Bayerns Schwächen aufgezeigt. Die Münchner müssen einen Generationswechsel einleiten.

Hamburg | Es fehlte am 1. Mai 2018 nicht viel und der Deutsche Rekordmeister hätte nach 2013 erneut den Sprung ins Champions-League-Finale geschafft. Das letzte Quäntchen Glück blieb dem Bundesligisten dann aber doch verwehrt und wieder einmal zog man im Halbfinale gegen eine spanische Mannschaft (diesmal Real Madrid) den Kürzeren. Was bei Vorstands-Boss Karl-He...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen