Trainerverpflichtung : 96-Chef über Umgang mit Dabrowski: „War falscher Zeitpunkt“

Avatar_shz von 14. Mai 2022, 00:00 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kyzcz9v1ow173xpip8s.jpeg
ARCHIV - Martin Kind, Geschäftsführer von Hannover 96. Foto: Swen Pförtner/dpa

Hannovers Mehrheitsgesellschafter Martin Kind hat die Kommunikation bei der Neuverpflichtung von Trainer Stefan Leitl verteidigt.

„Für mich war klar: ich bestätige es. E...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen