zur Navigation springen

Zweite Bundesliga : FC St. Pauli hat beim Spiel gegen Nürnberg mit Spielerausfällen zu kämpfen

vom

Die Kiez-Kicker werden nicht mit ihrer gewohnten Stammformation antreten.

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2017 | 10:45 Uhr

Hamburg | Die Fußballer des FC St. Pauli wollen den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze der 2. Bundesliga halten. Dafür muss am Montagabend aber ein Sieg beim 1. FC Nürnberg her. Trainer Olaf Janßen ist dazu gezwungen, an seiner Stammformation einige Veränderungen vorzunehmen.

Ausfallen werden Stürmer Aziz Bouhaddouz, Mittelfeldspieler Christopher Buchtmann und Innenverteidiger Lasse Sobiech. „Jammern hilft nicht. Wir haben 18 gesunde Spieler im Kader, die ich alle mit nach Nürnberg nehmen werde“, sagte der Coach der Hamburger.

Der Trainer kündigte an, dass es in der Startformation einige Überraschungen geben könnte: „Es besteht die Chance, dass Spieler auf dem Platz stehen werden, mit denen der Gegner nicht rechnet.“

Der FC St. Pauli und auch der 1. FC Nürnberg haben nach vier Saisonspielen jeweils zwei Siege errungen und sieben Punkte auf dem Konto.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen