zur Navigation springen

Referendum in Katalonien : FC Barcelona will sich an Generalstreik beteiligen

vom

Der FC Barcelona will am Dienstag an einem geplanten Generalstreik in der nach Unabhängigkeit strebenden Region Katalonien teilnehmen. «Der Club wird morgen geschlossen sein», teilte der Verein aus der spanischen Primera División auf seinem Twitterkanal mit.

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2017 | 18:31 Uhr

«Kein Profi- und keine Jugendmannschaft wird morgen in der Ciutat Esportiva trainieren». Die Ciutat Esportiva Joan Gamper ist das Trainingsgelände von Barça. Mehrere Organisationen und Verbände hatten zur Arbeitsniederlegung aufgerufen.

Am Sonntag hatte das Team von Nationalspieler Marc-André ter Stegen und Superstar Lionel Messi vor leeren Rängen im Camp Nou 3:0 (0:0) gegen UD Las Palmas gewonnen. Die Partie fand ohne Zuschauer statt, nachdem Barça vergeblich versucht hatte, das Spiel wegen der Unruhen und der Polizei-Gewalt rund um das Unabhängigkeitsreferendum zu verschieben.

Innenverteidiger Gerard Piqué hatte nach der Partie vor laufenden Kameras geweint und gesagt: «Ich bin und fühle mich katalanisch, heute mehr denn je. Ich bin stolz auf das Verhalten der Menschen in Katalonien. Wählen ist ein Recht, das verteidigt werden muss.»

Tweet des FC Barcelona (englisch)

Weiterer Tweet des FC Barcelona (englisch)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert