Erndtebrück, Linx und co. : Das sind die Fußball-Zwerge des DFB-Pokals

Der SV Linx gewann den Verbandspokal in Südbaden.
Der SV Linx gewann den Verbandspokal in Südbaden.

Mit dem SV Linx hat es ein Team aus der Verbandsliga in die erste Runde des DFB-Pokals geschafft – eine Sensation.

shz.de von
17. August 2018, 17:12 Uhr

Hamburg | Es ist der 21. Mai, im Volksbank-Lahr-Stadion läuft das Pokalfinale des Südbadener Verbandes zwischen dem haushohen Favoriten FC 08 Villingen (Oberliga) und dem SV Linx (Verbandsliga). Bis zur 84. Minute führt Villingen standesgemäß mit 1:0. Alles scheint seinen zu erwartenden Gang zu gehen. Doch auf einmal geht alles ganz schnell: Ein Eigentor in der 85. Minute sorgt für den Ausgleich, eine Minute vor dem Abpfiff erzielt Linx-Spieler Adrian Vollmer die 2:1-Führung für den Außenseiter. Nur wenige Momente später ist es vollbracht – der SV Linx gewinnt den Verbandspokal und steht im DFB-Pokal.

Fast genau drei Monate später ist es soweit, und der SV Linx empfängt in der ersten Runde den Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Für die Spieler des Verbandsligisten geht ein Traum in Erfüllung. Einmal auf der ganz großen Bühne gegen den Ball kicken, einmal Interviews geben und den Fußballprofis ganz nah sein. Diesen Traum haben sich nicht nur die Südbadener erfüllt – eine Übersicht der diesjährigen Fußball-Zwerge im DFB-Pokal:


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen