Er war sich bereits mit Dieter Hecking einig : Aus für HSV-Sportchef Ralf Becker

shz+ Logo
Schluss nach nur einer Saison: HSV-Sportchef Ralf Becker.

Schluss nach nur einer Saison: HSV-Sportchef Ralf Becker.

Nach Trainer Hannes Wolf muss nun auch Sportvorstand Ralf Becker seinen Platz räumen. Sein Nachfolger wird Jonas Boldt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-90948783_23-103557081_1544017564.JPG von
24. Mai 2019, 10:53 Uhr

Hamburg | Paukenschlag beim Hamburger SV: Nach Informationen der Sportzeitschrift Kicker trennt sich der einstige Bundesliga-Dino nun auch von Sportchef Ralf Becker. Der 48-Jährige war erst im vergangenen Sommer vo...

grbumaH | genlcaahsukP imbe uHabrrmge VS: aNhc rfmninotanoIe erd iSrhstforeztitcp cerikK nntert hsic rde eiintges nDeuadsiiln-Bog unn cauh von rfotShepc aflR Bckeer. reD 8ä-rgeiJh4 rwa erst im eernegnganv Sroemm von tloesHni liKe nis otdkoksaaprnslVi k.megnoem

nrosesedB rt:isbna ekBrce olsl zkur raovd wesnege ,esin r-cHansriSWhnVtue reetiD Hnegkci ahcn gbarmuH uz oe.tsln Ob red C-hGcholcxEaaad-b nnu rtzometd an dei Eelb te,ewhcsl tis e.ffno

acofhNlrge rwid oJnas tdoBl

eDr ctsrhftaAius eds seVneir ogz tim esceBrk unltsgaEsn oeunsezKqnne usa mde uädtteneenhscn volnsaurfSaie nud edm svtesranep ieidufsr.eeatgW

faerNlohgc rwdi oansJ ,dlBto dre ttuzzle ebi Bryae euksreenvL tegtiä dBtlo losl cnho ma eraiFtg fua reeni zrsnePesferekno mi otlnoaikrpassVkd vgtslorltee d.ewnre

 

mA eanreegvngn gntaSno hetta nreTair eHansn Wflo ned SVH tztslleam vor mesine ebcAdsih .rutebte

tMi( lrteaaMi der )adp

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen