Gegen Borussia Dortmund : Wegen Trauerfall: Fürth im Pokal ohne Trainer Buric

Damir Buric. Foto: Daniel Karmann/dpa
Damir Buric. Foto: Daniel Karmann/dpa

Im Spiel gegen den BVB sitzen beim Zweitligisten die beiden Co-Trainer der SpVgg hauptverantwortlich auf der Bank.

shz.de von
20. August 2018, 18:55 Uhr

Fürth | Die SpVgg Greuther Fürth muss im DFB-Pokalspiel gegen Borussia Dortmund am heutigen Montag (20.45 Uhr) ohne ihren Trainer Damir Buric auskommen. Der Coach wird aufgrund eines Trauerfalls in der Familie nicht zur Verfügung stehen. Die beiden Co-Trainer Oliver Barth und Petr Ruman werden Buric vertreten.

"Manchmal wird Fußball zur Nebensache. Wir wünschen Damir jetzt viel Kraft und er kann sich sicher sein, dass er von uns jegliche Unterstützung und die Zeit, die er benötigt, erhält", sagte Rachid Azzouzi als Geschäftsführer Sport der Fürther.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen