Video-Panne : Eintracht Frankfurt verkündet Trapp-Rückkehr und löscht sie wieder

Kevin Trapp steht kurz vor der Rückkehr zu seinem alten Verein Eintracht Frankfurt.
Kevin Trapp steht kurz vor der Rückkehr zu seinem alten Verein Eintracht Frankfurt.

Frankfurt freute sich zu früh und bestätigte den Wechsel von Kevin Trapp, obwohl dieser noch nicht offiziell ist.

shz.de von
31. August 2018, 10:11 Uhr

Frankfurt | Mit einer misslichen Video-Panne hat der deutsche Fußball-Pokalsieger Eintracht Frankfurt die Rückkehr von Torhüter Kevin Trapp quasi vorweggenommen. Die Hessen posteten am Freitagmorgen ein Video, in dem auch der 28-Jährige selbst zu Wort kam und sich über sein Comeback in Frankfurt freute. Kurze Zeit später löschte die Eintracht das Video wieder. "Für mich war einfach klar, dass – wenn ich die Möglichkeit habe, zurückzukommen – ich das unbedingt machen möchte", sagte Trapp in dem Video.
 

Eintracht löscht Video wieder

Die Verpflichtung und Vorstellung des ehemaligen Eintracht-Keepers, der 2015 zu Paris Saint-Germain wechselte, wurde für diesen Freitag erwartet. Trapp soll vom französischen Meister ausgeliehen werden und Nachfolger von Lukas Hradecky werden, der im Sommer zu Bayer Leverkusen wechselte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen