DHB-Pokal : THW Kiel gewinnt Achtelfinale gegen Hannover-Burgdorf nach Verlängerung

Luca-Sixtus_klein.jpg von 15. Dezember 2021, 22:03 Uhr

shz+ Logo
Eine Runde weiter: Kiels Steffen Weinhold (links) klatscht mit Teamkollege Niclas Ekberg ab.
Eine Runde weiter: Kiels Steffen Weinhold (links) klatscht mit Teamkollege Niclas Ekberg ab.

Der Rekordpokalsieger zittert sich mit einem 30:28 (27:28, 25:25, 12:13) nach einem Pokal-Krimi ins Viertelfinale. Kreisläufer Patrick Wiencek hatte die „Zebras“ elf Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit gerettet.

Hannover | Die Akkus gehen langsam aber sicher zur Neige. Das zeigten die Bundesliga-Handballer des THW Kiel am Mittwochabend beim spannenden 30:28 (27:28, 25:25, 12:13) nach Verlängerung über die TSV Hannover-Burgdorf im Achtelfinale des DHB-Pokals. Es war für das Team von THW-Trainer Filip Jicha bereits das 27. Pflichtspiel der erst Anfang September gestart...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen