2. Fussball-Bundesliga : Serie gerissen: Hamburger SV verliert Nordduell gegen Hannover 96 knapp

Luca-Sixtus_klein.jpg von 05. Dezember 2021, 15:41 Uhr

shz+ Logo
Kein Durchkommen: HSV-Flügelspieler Faride Alidou (rechts) bleibt an Hannovers Sei Muroya hängen.
Kein Durchkommen: HSV-Flügelspieler Faride Alidou (rechts) bleibt an Hannovers Sei Muroya hängen.

Es ist die erste Niederlage des HSV nach einer gefühlten Ewigkeit. Die Rothosen verpassen den Sprung auf den dritten Tabellenplatz.

Hannover | So hatten die Zweitliga-Fußballer des Hamburger SV und Trainer Tim Walter den zweiten Advent sicherlich nicht vorgestellt. Nach zwölf Spielen ohne Niederlage musste sich der HSV im Nordduell einem aufopferungsvoll kämpfenden Team von Hannover 96 mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. „Das tut auf jeden Fall ein, zwei Tage weh“, meinte Kapitän Sebastian Schonl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen