Transfermarkt : Bayerns Sebastian Rudy: "Grob weiß ich, wohin es gehen wird"

Lange wird Sebastian Rudy wohl nicht mehr in FC-Bayern-Kleidung rumlaufen. Foto: imago/Philipp Szyza
Lange wird Sebastian Rudy wohl nicht mehr in FC-Bayern-Kleidung rumlaufen. Foto: imago/Philipp Szyza

Sebastian Rudy vom FC Bayern steht kurz vor einem Wechsel. Er weiß wohl auch schon, wo es für ihn hingeht.

shz.de von
25. August 2018, 14:28 Uhr

München | Fußball-Nationalspieler Sebastian Rudy rechnet nach nur einem Jahr beim FC Bayern München mit einem baldigen Vereinswechsel. "Die Chancen, dass ich bleibe, sind gering", sagte der Mittelfeldspieler dem Fachmagazin "Kicker". "Grob weiß ich, wohin es gehen wird. Lassen Sie sich überraschen." Der FC Schalke 04 gilt als heißer Kandidat für eine Verpflichtung des 28-Jährigen, ein möglicher Wechsel zum Bundesliga-Rivalen RB Leipzig scheint dagegen vom Tisch.

Gegen Hoffenheim nicht im Kader

Beim 3:1-Auftaktsieg der Münchner in der Bundesliga gegen Rudys Ex-Club 1899 Hoffenheim stand der Nationalspieler am Freitagabend wie schon in der Vorwoche beim Pokalspiel nicht im Kader. Mit Blick auf eine mögliche Ablösesumme für Rudy hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß zuletzt gesagt, 15 Millionen Euro würden "sicherlich nicht reichen". Man werde bei dem 28-Jährigen eine Lösung finden, wenn Rudy sich für einen anderen Verein entscheiden sollte und die Ablösesumme stimme.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen