Schock bei WM-Training : Ruderer kentert mit Boot in der Donau – tot

Avatar_shz von 21. August 2019, 18:35 Uhr

shz+ Logo
Der Deutschlandachter auf der Trainingsstrecke zur Ruder-WM in Österreich.
Der Deutschlandachter auf der Trainingsstrecke zur Ruder-WM in Österreich.

Beim Training zur Ruder-WM ist ein Behindertensportler aus Weißrussland in seinem Boot tödlich verunglückt.

Ottensheim | Bei den Vorbereitungen zur Ruder-Weltmeisterschaft in Ottensheim bei Linz in Österreich ist am Mittwoch ein Sportler ums Leben gekommen. Das Boot des 33-jährigen Behindertensportlers aus Weißrussland war am frühen Nachmittag laut Polizei in der Donau umgekippt. Nach drei Stunden tot geborgen Das Unglück passierte in Sichtweite von Feuerwehrtauch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen