Umfrage des Tages : Nach Elfmeter-Treffer bei Spitzenspiel: Haben sich Videoschiedsrichter bewährt?

Dortmunds Mats Hummels geht zur Halbzeit in die Kabine.
Dortmunds Mats Hummels geht zur Halbzeit in die Kabine.

Nach heißen Diskussionen rund um die Partie zwischen dem FC Bayern München und dem BVB wollen wir Ihre Meinung zu den Entscheidungen von Tobias Welz und Felix Zwayer hören.

Avatar_shz von
06. Dezember 2021, 05:30 Uhr

Schleswig-Holstein | Nach dem Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern am Samstag wird über die Leistung von Schiedsrichter Felix Zwayer und seinem Videoassistenten Tobias Welz diskutiert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Was geschehen ist

Zu bewerten war etwa ein vermeintlich elfmeterreifes Handspiel in der 77. Spielminute von Dortmunds Abwehrchef Mats Hummels. Hummels hatte sich – zwischen Angreifer Thomas Müller und seinem Mitspieler Jude Bellingham eingeklemmt – bei einem Eckstoß der Bayern nach vorne gebeugt, um den Ball mit dem Kopf zu klären.

Gesehen hat er dabei nichts, weil Bellingham ihm seinen Arm direkt vor die Augen hielt. Zudem stolperte Hummels und fiel nach vorne. Dabei traf der Ball auf seinen Ellenbogen – wodurch die Situation geklärt wurde. Doch handelte es sich dabei um ein absichtliches Handspiel?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Videoassistent Tobias Welz kam jedenfalls zu diesem Schluss und Lewandowski verwandelte anschließend den Elfmeter. Der FC Bayern gewann die Partie 3:2. Für Ärger sorgte in diesem Zusammenhang auch, dass ein vermeintliches Foulspiel von Hernandez an Marco Reus – diese Szene wurde aber nicht vom VAR überprüft.

Wir wollen deshalb heute von Ihnen wissen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert



Nachrichtenticker