Witziger Tweet : Nach 1:11-Klatsche gegen Gladbach: Amateure beweisen Humor

Gökhan Deli (l.), Trainer der BSC Hastedt, nahm die Gegentorflut gegen den Favoriten mit Humor. Foto: imago/Nordphoto
Gökhan Deli (l.), Trainer der BSC Hastedt, nahm die Gegentorflut gegen den Favoriten mit Humor. Foto: imago/Nordphoto

Der BSC Hastedt hat mit einem lustigen Tweet auf die Pleite im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach reagiert.

shz.de von
21. August 2018, 19:17 Uhr

Hastedt | Während der eine oder andere Bundesliga-Verein in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen unterklassige Mannschaften überraschend die Segel streichen musste, setzte sich Borussia Mönchengladbach beim Fünftligisten BSC Hastedt (Bremen) locker durch: Die Profi-Kicker ließen keine Gnade walten und schenkten den Amateuren gleich elf Tore ein. Doch als zwei Minuten vor Schluss Diyar Kucuk den Ehrentreffer zum 1:11 erzielte, war der Jubel auf Platz 11 des Bremer Weserstadions – dort trug der Amateurclub sein Heimspiel vor knapp 5000 Zuschauern aus – groß.

So groß, dass das Selbstbewusstsein nach Spielende offenbar wohl wieder ins Unermessliche stieg: Am nächsten Tag setzte der Klub auf Twitter nämlich ein "großspuriges" Posting ab, das man mit einem Augenzwinckern als Attacke auf den Pokalgegner verstehen kann und das mittlerweile viral gegangen ist:

Rückspiele gibt es im DFB-Pokal bekanntermaßen nicht, daher muss sich der Verfasser des Tweets seinen Urlaubstag für eine andere Gelegenheit aufheben. Die Gladbacher, die ihren höchsten Sieg im DFB-Pokal seit 40 Jahren feierten, dürften den Tweet mit einem Schmunzeln vernommen haben.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen