Fifa-Weltrangliste : DFB-Team nicht mehr unter den besten Zehn – Frankreich top

Nach dem deutschen WM-Debakel ist die deutsche Nationalmannschaft in der Fifa-Weltrangliste aus den Top-Ten gerutscht. Foto: imago/Sven Simon
Nach dem deutschen WM-Debakel ist die deutsche Nationalmannschaft in der Fifa-Weltrangliste aus den Top-Ten gerutscht. Foto: imago/Sven Simon

Das DFB-Team ist nach dem WM-Debakel in der Fifa-Weltrangliste weit abgerutscht. Größter Gewinner ist der WM-Gastgeber.

shz.de von
16. August 2018, 10:52 Uhr

Hamburg | Die deutsche Nationalmannschaft hat nicht nur den WM-Titel an Frankreich verloren, sondern auch die Spitze der Fifa-Weltrangliste an den amtierenden Weltmeister abgetreten. Die Fifa veröffentlichte am Donnerstag die neue Weltrangliste mit den Ergebnissen der zurückliegenden Weltmeisterschaft in Russland.

Erwartungsgemäß rutschte das DFB-Team nach dem Vorrunden-Aus mächtig ab und rangiert nur auf Rang 15. Neuer Weltranglisten-Erster ist Frankreich vor Belgien, Brasilien und Finalgegner Kroatien. Fünfter ist das Team aus Uruguay. Halbfinalist England machte insgesamt sechs Plätze gut und steht auf Rang sechs. Die Top-Ten komplettieren Portugal, Schweiz, Spanien und die punktgleichen Dänen. Weltmeister Frankreich steht erstmals seit Mai 2002 wieder auf Platz 1 der Weltrangliste.

DFB-Team nur noch auf Platz 15

Vor dem deutschen Team sind noch Argentinien, Chile, Schweden und Kolumbien rangiert. Größter Verlierer der neuen Weltrangliste ist Ägypten. Die Nordafrikaner rutschten insgesamt 20 Plätze ab (jetzt 65.). Den größten Sprung nach vorne in der Tabelle machte der WM-Gastgeber Russland, der überraschend das Viertelfinale erreichte und nun 21 Ränge weiter oben platziert ist (Rang 49.). Aber auch Polen (18, minus 10), Peru (20, minus 9) sowie Costa Rica und Island (beide 32, minus 9 bzw. 10) rutschten nach einem enttäuschenden Abschneiden bei der WM ab.





zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen