Forderungen an Politik : DEL fehlen 60 Millionen Euro: Saisonstart „nicht seriös darstellbar“

Avatar_shz von 21. September 2020, 21:16 Uhr

shz+ Logo
Eigentlich hätte die DEL bereits am vergangenen Freitag in die Saison starten sollen.
Eigentlich hätte die DEL bereits am vergangenen Freitag in die Saison starten sollen.

Die DEL schürt erneut Existenzängste im Eishockey. Eine erneute Verschiebung des Saisonstarts scheint unausweichlich.

Frankfurt | Angesichts ihrer großen wirtschaftlichen Not hat sich die Deutsche Eishockey Liga (DEL) noch nicht auf eine erneute Verschiebung des Saisonstarts durchringen können. Die Entscheidung darüber soll erst Ende kommender Woche getroffen werden. Bis dahin fordert die Liga verbindliche Zusagen der Politik für einen Spielbetrieb mit mehr Zuschauern. "Alle ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen