30:37-Niederlage : Champions League: Montpellier HB erteilt THW Kiel eine Handball-Lehrstunde

Luca-Sixtus_klein.jpg von 30. September 2021, 23:17 Uhr

shz+ Logo
Endstation: Für Sander Sagosen (li.) gibt es gegen Montpelliers Karl Wallinius kein Durchkommen. THW-Teamkollege Hendrik Pekeler (re.) beobachtet den verzweifelten Versuch.
Endstation: Für Sander Sagosen (li.) gibt es gegen Montpelliers Karl Wallinius kein Durchkommen. THW-Teamkollege Hendrik Pekeler (re.) beobachtet den verzweifelten Versuch.

Die Südfranzosen fügten den „Zebras“ die wettbewerbsübergreifend erste Niederlage dieser noch recht jungen Saison zu. Der Deutsche Meister war in allen Belangen unterlegen.

Montpellier | Ein herber Dämpfer für den THW Kiel. In der Champions League kassierte der amtierende Deutsche Handball-Meister am Donnerstagabend bei Montpellier HB eine empfindliche 30:37 (14:18)-Niederlage. Damit kam der Erfolgslauf der „Zebras“ zu einem jähen Ende. Es ist die wettbewerbsübergreifend erste Niederlage dieser noch recht jungen Saison. Blitzsta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen