Champions-League-Qualifikation : Angriff auf Ajax Anhänger: Fußballfans in Kiew festgenommen

Polizisten mussten vor dem Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Dynamo Kiew eingreifen. Foto: imago/ZUMA Press
Polizisten mussten vor dem Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Dynamo Kiew eingreifen. Foto: imago/ZUMA Press

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Fußballfans fing in einer Bar in der Nähe des Stadions an.

shz.de von
29. August 2018, 08:06 Uhr

Kiew | Beim Champions-League-Qualifikationsspiel zwischen Ajax Amsterdam und Dynamo Kiew sind nach einer Schlägerei in der ukrainischen Hauptstadt neun Fußballfans festgenommen worden. Der Konflikt brach in einer Bar in der Nähe des Olympiastadions in Kiew aus, teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Videos zufolge gingen mehrere Dutzend Menschen aufeinander los und schossen dabei Feuerwerkskörper ab. Ob es Verletzte gab, war bislang nicht bekannt.

1500 Polizisten im Einsatz

Die Partie zwischen den niederländischen und ukrainischen Fußballclubs sicherten am Dienstag rund 1500 Polizisten. Im Mai waren vor dem Finale zwischen Real Madrid und Liverpool in Kiew englische Fans von Ukrainern verprügelt worden.

Im Playoff-Rückspiel gelang Ajax gegen Dynamo Kiew zwar nur ein 0:0, aber nach dem 3:1 im Hinspiel reichte das zum Weiterkommen. Ajax hatte zuvor letztmals in der Saison 2014/15 die Gruppenphase der europäischen Fußball-Königsklasse erreicht. Seine Premiere feiert dort der Schweizer Meister Young Boys Bern. Bei Dinamo Zagreb setzten sich die Young Boys mit 2:1 durch und machten nach dem 1:1 vor einer Woche den erstmaligen Einzug in die lukrative Gruppenphase perfekt. (Weiterlesen: Diese Prämien winken den Top-Teams der Königsklasse)

Auslosung am Donnerstag in Monaco

Die Auslosung der Champions-League-Gruppen findet am Donnerstag in Monaco statt. Im Lostopf ist dann neben den Bundesligisten FC Bayern München, FC Schalke 04, 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund auch AEK Athen, das den ungarischen Club MOL Vidi FC ausschaltete.

Vor der Partie in Kiew waren nach einer Schlägerei neun Fußballfans festgenommen worden. Der Konflikt brach in einer Bar in der Nähe des Olympiastadions in Kiew aus, teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Videos zufolge gingen mehrere Dutzend Menschen aufeinander los und schossen dabei Feuerwerkskörper ab. Ob es Verletzte gab, war bislang nicht bekannt. Die Partie wurde von rund 1500 Polizisten gesichert. Im Mai waren vor dem Finale zwischen Real Madrid und Liverpool in Kiew englische Fans von Ukrainern verprügelt worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen