Handball-Champions League : 32:32 im „Schlüsselspiel“: THW Kiel gibt Sieg gegen Szeged aus der Hand

Avatar_shz von 20. Oktober 2021, 21:12 Uhr

shz+ Logo
Schmerzhaft: Kiels Hendrik Pekeler (Mitte) liegt nach einem Duell mit Szegeds Bence Banhidi (rechts) am Boden.
Schmerzhaft: Kiels Hendrik Pekeler (Mitte) liegt nach einem Duell mit Szegeds Bence Banhidi (rechts) am Boden.

Die „Zebras“ verpassten ohne die Topstars Sander Sagosen und Steffen Weinhold den vierten Sieg im fünften Gruppenspiel.

Kiel | Die Enttäuschung stand Nikola Bilyk ins Gesicht geschrieben, als der Kieler versuchte, das 32:32 (17:14) seines THW im Vorrundenspiel der Handball-Champions League gegen Pick Szeged zu erklären. Die „Zebras“ hatten am Mittwochabend nach 40 Minuten komfortabel mit 25:18 geführt. Doch nach dem Abpfiff stand ein Remis auf der Anzeigetafel. Trainer Fil...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen