WM-Vorbereitung : 25 Spieler im Training - Boateng setzt Aufbauprogramm fort

Jérôme Boateng setzt mit Fitnesstrainer Shad Forsythe (l) sein Aufbauprogramm fort.
Jérôme Boateng setzt mit Fitnesstrainer Shad Forsythe (l) sein Aufbauprogramm fort.

Mit 25 Spielern hat die deutsche Nationalmannschaft in Südtirol die Vorbereitung auf die Fußball-WM fortgesetzt. Nur der Münchner Jérôme Boateng absolvierte in der Sportzone Rungg ein individuelles Programm.

shz.de von
26. Mai 2018, 11:43 Uhr

Der 29 Jahre alte Abwehrspieler wird nach seiner Muskelverletzung im Oberschenkel mit einem speziellen Aufbauprogramm fit gemacht für die Rückkehr in den Wettkampfbetrieb.

Kapitän Manuel Neuer, der nach achtmonatiger Verletzungspause um sein Comeback ringt, nahm dagegen bei bestem Sommerwetter weiter voll am Teamtraining teil. «Es gibt aktuell keine Spieler mit großen Rückständen», hatte Joachim Löw bereits erklärt. Am 4. Juni muss der Bundestrainer seinen 27-köpfigen vorläufigen WM-Kader auf 20 Feldspieler und drei Torhüter reduzieren.

Die Sportliche Leitung will alle Profis, die mit unterschiedlichen Saison-Belastungen nach Eppan angereist waren, bis zum Wochenende auf ein physisches Niveau bringen. Dann soll mit dem gesamten Team die taktische WM-Vorbereitung beginnen. Weltmeister Toni Kroos wird als letzter Akteur nach dem Champions-League-Endspiel mit Real Madrid in der kommenden Woche zum DFB-Team stoßen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert