Mit Brecheisen und Hammer : Mann für eine Armbanduhr niedergeschlagen

Attacke auf einen 57-jährigen Hamburger: Mit Hammer und Kuhfuß bewaffnet fielen zwei Deutsche über den Mann auf einer Parkbank her. Ihre Beute: eine Armbanduhr.

Avatar_shz von
13. Juli 2011, 12:20 Uhr

Es geschah um 2.30 Uhr im Alten Elbpark in Hamburg-Neustadt. Der 57 Jahre alte Hamburger sitzt auf einer Parkbank, als er plötzlich brutal von hinten auf den Kopf geschlagen wird. Mindestens vier Mal schlägt ein Mann auf ihn mit einem Brecheisen ein. Der zweite Täter steht daneben, ist mit einem Hammer bewaffnet. Der Mann sackt zu Boden mit schweren Kopfverletzungen.
"Die Täter entwendeten dem 57-Jährigen seine Armbanduhr und liefen in unbekannte Richtung davon", sagt Polizeisprecher Ralf Kunz. Das Opfer kann sich zum nahe gelegenen "Port Health Center" schleppen. Von dort wird es mit einer offenen Schädelfraktur ins Krankenhaus gebracht. "Lebensgefahr besteht nach jetzigem Stand nicht mehr", so Kunz am Mittwochmittag.
Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Sie sind Deutsche, etwa 1,80 Meter und 1,70 bis 1,75 Meter groß und etwa 18 Jahre alt. Der Täter mit dem Brecheisen hat eine schlanke Figur, kurze dunkelblonde Haare und war zur Tatzeit mit einem roten T-Shirt und vermutlich einer Jeans bekleidet. Der zweite Täter hat eine kräftige Figur, ein ovales Gesicht, kurze, blonde Haare und war mit einem hellen Oberteil bekleidet. Weitere Merkmale sind nicht bekannt. Hinweise nimmt das Kommissariat 14 unter Telefon 040-4286-51410 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen