Südwestwinde : Große Silvester-Böllerei auf Sylt bleibt aus

Auf Sylt darf zum Jahreswechsel doch nicht geböllert werden. Nur in Hörnum ist das Zünden von Raketen und Knallern erlaubt. Grund ist der Südwestwind.

Avatar_shz von
31. Dezember 2012, 10:23 Uhr

Sylt | Das Abfeuern von Feuerwerk und Böllern ist auf Sylt jetzt doch weitgehend verboten. Angesichts vorhergesagter acht Windstärken aus Südwest hat das Ordnungsamt die Böller-Freigabe am Strand nördlich der Berthin-Bleeg-Straße und am Westerländer Strand aufgehoben. Zu groß sei die Gefahr, dass die Raketen auf Häuser fliegen. Einzig am Hörnumer Strand darf noch geböllert werden. Ob das professionalle Höhenfeuerwerk am Hauptstrand stattfindet, sollte kurzfristig entschieden werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen