Erneuerung der Schutzplanken im Mittelstreifen : Sanierung der A7 bei Rendsburg geht weiter

Ab Montag wird für die Arbeiten die Verkehrsführung zwischen der AS Warder und dem Autobahnkreuz Rendsburg geändert.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
05. Januar 2019, 11:04 Uhr

Rendsburg | Auf der A7 im Raum Rendsburg nimmt der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr im neuen Jahr die Sanierungsarbeiten wieder auf. Um die ab Februar zwischen der Anschlussstelle Warder und dem Autobahnkreuz...

Rrgendusb | Auf dre 7A mi Rmua unRrdbges nmtim rde iLdeetserabnb rüf ßarnbuSeat udn Vrkerhe im euenn hJar ied sebinenriuargnStae ewerdi uaf. Um eid ab bFuarer wizcnehs rde Alssulcseesnhtl eWradr ndu mde Areaohzuutbnk gbeRsdrun epanlgte runuereEng der lanzupctShkne mi tsnfMietlreeti ebirotee,nzvur rdiw von seeimd goMnat an nzäuhsct auf emd zneh lemeKroit gnalne sbnAticht dei nefsrrVrühkhegu ändeet.rg In bdieen huncgniRet nbeebil cnha nbAenag esd ebtbrdanesiLe ürf eaßSbtarun udn Verhker ziew .rneSpu

 

ieD eEergurunn der tkMpietntleienlla llos – ni äihnbtkAigeg ovm Wrette – sbi faAngn Mzär un,aedr erd dlnfegoe ubükRca sbi Metti sed nto.asM aahcnD fgtol die neunriaSg dre aFahrn.bh Dei A7 war ni den rzenihrbSijeeag gatbue enordw dnu komtmbe unn niee nrn.eGgiruusnda

liThgcä ntuenz rnud 400.00 zhegarFue ied tbnAoauh whizcesn aWdrre und .bgrRnsude taFs sejed fenftü zearguFh sit eni rrleca.twhSes

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen