zur Navigation springen

Überfall in Hamburg : Verkauf über Internet – „Interessent“ ist bewaffneter Räuber

vom
Aus der Onlineredaktion

Er wollte teuren Schmuck verkaufen und geriet an den Falschen: Ein 27-Jähriger ist in Hamburg ausgeraubt worden.

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2017 | 15:56 Uhr

Hamburg | Ein 27-Jähriger ist bei einem versuchten Internetgeschäft in seiner Wohnung in Hamburg-Hamm ausgeraubt worden. Der junge Mann bot im Netz zwei teure Uhren sowie Gold- und Silbermünzen und eine Goldkette zum Verkauf an. Ein angeblicher Kaufinteressent gab sich als Juwelier aus, wie die Polizei Hamburg am Sonntag mitteilte.

Bei dem Treffen am Freitagabend bedrohte der Mann den 27-Jährigen jedoch mit einem Messer, packte das Gold, Silber und die Uhren in eine Sporttasche und flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb zunächst ohne Erfolg. Der 27-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen