Anzeige : Über 60.000 Tickets weg: Vorverkauf für das Wacken Open Air 2019 läuft auf Hochtouren

1 von 13

Bereits nach wenigen Minuten waren die vergünstigten, auf 10.000 Stück limitierten XMas-Tickets, ausverkauft.

shz.de von
07. August 2018, 10:43 Uhr

Kaum ist das W:O:A 2018 vorbei, wollen die Metal-Fans mehr: Am Montagabend um 21:16 Uhr meldete das Wacken Open Air bereits insgesamt 60.000 verkaufte Festivaltickets. Im Vergleich zum Vorjahr läuft der Vorverkauf demnach wieder deutlich schneller. Das Wacken Open Air konnte seit 2007 inklusive der diesjährigen Ausgabe ohne Unterbrechung ein ausverkauftes Festival melden.

Bereits nach wenigen Minuten waren die vergünstigten, auf 10.000 Stück limitierten "XMas-Tickets", ausverkauft. Wer beim Wacken Open Air 2019 dabei sein möchte, sollte sich also ranhalten, denn für den heiligen Acker werden insgesamt „nur“ 75.000 Tickets verkauft.

 

„Wir bedanken uns bei unseren fantastischen Fans aus aller Welt für ihr Vertrauen, dass wir auch im Jahr 2019 ein großartiges Wacken Open Air auf die Beine stellen werden“, kommentiert Veranstalter Thomas Jensen zufrieden den bisherigen Verlauf des Vorverkaufs. „Die Reaktionen auf die wenigen bisher angekündigten Bands fallen rundum positiv aus und ich kann guten Gewissens versprechen, dass noch einige Knaller dazu kommen werden, um ein wirklich attraktives Metal-Programm anzubieten. Das Wacken Open Air 2018 war ein Riesenerfolg, im nächsten Jahr legen wir noch eine Schippe drauf!“

Die Veranstalter des Wacken Open Air haben bereits folgende Bands für die kommende Jubiläumsausgabe des Festivals verkündet: Sabaton, Parkway Drive, Demons & Wizards, Powerwolf, Airbourne, Rose Tattoo, Within Temptation, Meshuggah, Krokus, Dark Funeral und Avatar.

Der Preis für das reguläre Drei-Tages-Festivalticket liegt, wie gehabt, bei 220 Euro inkl. Gebühren (zuzüglich Versandkosten + Systemgebühr). Zusätzlich zum 3-Day-All-In Ticket kann das W:O:A 2019 Special-Shirt im Bundle für 16,99 € erworben werden. Tickets gibt es exklusiv auf Metaltix.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen